Apfelschnitten mit Bienenstichdecke

25 dag Mehl

1 gestr. TL Backpulver

13 dag Staubzucker

1 Pkg. Vanillezucker

1 Ei

1 EL Milch

13 dag Butter

 

Belag:

1 kg säuerliche Äpfel

5 dag Butter

6 dag Staubzucker

10 dag Rosinen

 

Bienenstichdecke:

10 dag Butter

10 dag Staubzucker

5 dag Mandelblättchen

1 EL Honig

 2 EL Milch oder Rahm

Einen Mürbteig bereiten, eine halbe Stunde kühl rasten lassen und anschließend den Boden einer befetteten Springform mit 2/3 des Teiges auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und Teig 15 Minuten bei 180°C  im vorgeheizten Rohr vorbacken. Boden auskühlen lassen.  Den restlichen Teig ausrollen, 4 cm breite Streifen schneiden und als Formrand an den Teigboden ansetzen.

 

Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden. Die Butter in einem weiten Topf zerlassen und die Äpfel mit den restlichen Zutaten 10 Minuten dünsten. Masse abkühlen lassen und anschließend gleichmäßig auf den Kuchenboden verteilen.


Für die Bienenstickdecke die Butter in einer Pfanne zerlassen und leicht Farbe nehmen lassen. Den Zucker, die Mandelblättchen, Honig und Milch unter Rühren zufügen und gut miteinander vermischen. Masse auf den Äpfeln verteilen.

 

Den Kuchen ca. 30 Minuten fertig backen.

 

Tipp:

Am besten schmeckt der frische Kuchen mit Zimt abgeschmecktem Schlagobers.

  Gutes Gelingen!

 

Wir freuen uns über all Ihre Kommentare, Anregungen, Ideen! Wenn Ihnen das Rezept gefällt, empfehlen Sie es bitte weiter.

Angebotsbroschüre 2017/2018 für Sie als download.
Alle aktuellen Kurstermine in allen Bezirken entnehmen sie bitte dieser Broschüre.
Angebotsbroschüre 2017.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Abonnieren Sie unseren Blog per E-Mail und bleiben Sie immer über Aktuelles informiert.

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Empfehlen Sie uns weiter: